WAWA ETXEA: Was/Wer es ist?

IMG_2644

WAWA („Kind“ auf Quechua) ETXEA („Haus“ auf Euskara) ist nicht nur ein „Haus für Kinder“. Es ist die Heimat einiger Kinder und Jugendlicher in Cusco, die in frühester Kindheit bereits schlimmste Erfahrungen machen mussten und aus unterschiedlichen Gründen kein Dach über dem Kopf hätten.
Dabei schenkt WAWA ETXEA diesen Kindern und Jugendlichen im Alter ca. zwischen 7 und 18 Jahren nicht nur einen Schlafplatz und regelmäßige Mahlzeiten. Vielmehr ist es ein Ort der Zuneigung, Achtung, Bildung und Förderung.
Dabei ist es aber zweitrangig, welche Bildungsgrad und welchen Beruf die Jugendlichen erreichen. Das Wichtigste sind die Werkzeuge, die ihnen auf ihrem Weg mitgegeben werden: dass sie sich selbst schätzen und im täglichen Leben in der Gemeinschaft mit anderen zwischenmenschliche Werte und Prinzipien lernen und leben. Mit diesen Fähigkeiten ausgestattet, sind sie bestens auf ein eigenständiges Leben ab dem jungen Erwachsenenalter vorbereitet.

WAWA ETXEA: Die Ursprünge
Ihren Ursprung hat WAWA ETXEA in der Arbeit der spanischen Asociación Nuevo Futuro Navarra (Assotiation für eine Neue Zukunft Navarra), die sich seit vielen Jahren für Kinder in kritischen Situationen in Spanien und Lateinamerika einsetzt. Ihre Aktivitäten dehnten sich in die Peruanischen Anden um Cusco aus und legte den Grundstein für den Einsatz für Schutz und Bildung der Kinder.
2008 wurden die Heime in Cusco und Ocongate (Ort ca 77 km entfernt von Cusco), die von der ANFN aufgebaut wurden, zu eigenständigen Projekten. Dank der Unterstützung unterschiedlicher Personen und Organisationen wie z.B. den Jesuiten kann die begonnene Arbeit bis heute forgesetzt – doch niemals beendet! – werden.

Das Projekt in Cusco
In das Heim in Cusco treten junge Menschen als Kinder ein und ziehen Jahre später als junge Erwachsene aus. Bei der Suche nach einer lohnbringenden Tätigkeit und einem Beruf erfahren sie Unterstützung. Auch nach ihrer Zeit im Heim kommen sie häufig und gerne zu Besuch, da ihnen dort so viel Zuneigung, Liebe und Vertrautheit entgegengebracht wurde.

Advertisements